Profil

Als Disability-Managerin und Supervisorin unterstütze ich Organisationen, Teams und Menschen im Betrieblichen Eingliederungsmanagement.  Leitend ist dabei eine systemische Haltung und die Idee von Arbeit, die Menschen als sinnstiftend erleben und die Ressourcen und mögliche Einschränkungen unter dem Blick von Gesundheit berücksichtigt und fördert.

In meiner psychosozialen Praxis war in unterschiedlichen Arbeitsbereichen tätig, sowohl im sozialen Bereich, als auch in Unternehmen der dreien Wirtschaft. Seit 2014 bin als Certified Disability Management unterwegs und verknüpfe dies mit meinen systemischen Zusatzausbildungen.  Ich setze auf die Ressourcen meiner Kund_innen, bin überzeugt von Ihrem Expert_innentum  und wertschätzend im Umgang mit individueller Persönlichkeit, Problemen und Lösungen. Dabei leitet mich meine systemische Grundhaltung und begleitet mich ein umfangreicher Methodenkoffer für Netzwerkarbeit und Beratung. 

Ich habe Erfahrung in der Durchführung von BEM-Verfahren als interne Mitarbeiterin und als externe Disability Managerin für Profi und Non-Profit Unternehmen. Außerdem verfüge ich über Erfahrung in der Implementierung von BEM-Verfahren und in der grundlegenden und spezialisierten Fortbildung für BEMler_innen.

Studium:  

Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie, Diplom-Pädagogin (2003)

Zusatzausbildungen:

Certified Disability Management Professional - CDMP

Systemische Beraterin/ Therapeutin (SG) 

Systemische Supervisorin (SG)

Systemische Lehrtherapeutin/ Lehrende Supervisorin (SG)

Zertifizierte Stresspräventionstrainerin (PPSB)

Ich bin Mitglied in verschiedenen Berufsverbänden: Systemische Gesellschaft SG), Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e.V. (DGSF), Verein der Disability Manager (VDiMa)

logo_sg2.png
Logo VDiMa.png